28. Januar 2014

DDF: Wie seid ihr zu eurem Label gekommen

Das wollte ich euch schon immer fragen. All die schönen Namen und Logos. Was stecken für Geschichten dahinter? Wie seid ihr dazu gekommen und- seid ihr denn heute noch glücklich darüber?

Ich muss ja jetzt mal noch darauf hinweisen, dass ich den Vorschlag letztens, als es ums USP ging, auch nochmal gemacht habe :)

Also, wie kam es zu Gewandfantasien und zu dem kleinen Flatterviech im Logo? Letzteres ist ja noch etwas jünger. Angefangen hat das ganze nämlich unter der total kreativen Domain "tanz-der-schatten.de". Wie man auf sowas kommt? Es begab sich also zu der Zeit, als es bei gmx noch einen Chat gab (ja, den gab es mal), dass man sich da als Rollenspieler zusammenfand und auch dachte, man könne ja mal Treffen verstalten. Zu diesen Treffen hatte ich mir selbst etwas genäht und das fand so großen Anklang, dass andere auch etwas genäht haben wollten. Und zwar im Auftrag für ihren eigenen Shop. Also wurde die bereits vorhandene Domain (s.o.), die eigentlich für den obligatorischen Gothic-angehauchten Ego-Trip mit selbstgeschriebenen Geschichten, selbstgemalten Bildern und mehr oder minder originellen Charaktergeschichten gedacht war, umgewidmet. Der Name wurde nämlich für eine Gewerbeanmeldung genutzt. Eine Bauchentscheidung, die dann auch relativ schnell zu Bauchschmerzen führte. Glücklich war ich mit DEM Namen nämlich so gar nicht. Meiner Ansicht nach war ich damit komplett auf die Gothic-Ecke festgelegt. In der ich aber gar nicht sein wollte!

Warum Gewandfantasien?
Gewandfantasien setzt sich für mich zusammen aus den Dingen, die ich primär mache: Gewandungen und meine Fantasien ausleben in Bezug auf Kleidung. Gewandung ist dabei ein Wort, das statt Kostüm in den Bereichen genutzt wird, in denen es halt nicht mehr Verkleidung ist. Wenn also das historische Kostüm so mit Leben erfüllt wird, dass es keine Verkleidung mehr ist. Oder das nicht-historische. Ich nähe aber auch Kostüme zum verkleiden :)
Fantasie haben wir alle, das muss ich glaube ich nicht erklären.
Ich muss allerdings sagen, dass ich im Nachhinein auch den Namen manchmal zu eng finde bzw. glaube, dass ich mir mit dem Begriff "Gewandung" keinen Gefallen getan habe. Aber ändern mag ich ihn nach den Jahren nun auch nicht mehr.

Und der Schmetterling?
Für alle, die jetzt nicht wissen, welchen Schmetterling ich meine: den da oben mittig im Banner. Aber zur Übersicht nochmal hier.
Gewandfantasien Logo
Ich hatte ja schon erwähnt, dass es da mal diesen Chat in grauer Vorzeit gab. Damals war mein erstes Alias "Aricia". Der Name taucht auch immer noch an der ein oder anderen Stelle auf. Unter diesem Namen war ich in einigen Kreisen bekannt und ich mochte ihn. Geklaut hatte ich ihn aus einem Roman, das sollte ein britischer Frauenname zu Römerzeiten sein. Ob das stimmt, habe ich ehrlich gesagt nie nachgeprüft.
Natürlich sind wir alle neugierig und darum habe ich dieses Wort auch bei Google eingegeben.
  • Aricia (keltisch), historische Figur im antiken Britannien (siehe oben)
  • Aricia, italienische Gemeinde
  • Aricia, in der Aeneis erwähnte mythologische Figur
  • Aricia, eine Schmetterlingsgattung (!)
Tja, da war er, mein Schmetterling. Außerdem mag ich Schmetterlinge einfach ;)
http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Rosenzweig
Der letztlich genutzte ist von mir selbst gezeichnet (so altmodisch mit Stift und Papier) und lehnt sich irgendwo noch entfernt an das Original an. Aber sehr entfernt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...