20. August 2013

BEDIA: einige verpasste Einträge

Dank eines Wochenendes fernab vom Rechner und damit verbunden dann einem Montag mit viel Aufholen - vor allem Schlaf ;) - habe ich noch ein paar Einträge nachzuholen. Zum vorbloggen bin ich leider nicht gekommen.

Thanks to a weekend far away from a computer and a monday with much things to catch - first of all sleep - I have to do some blogposts. Sadly I didn't have the time to blog them ahead of the weekend. 

17.8. Zeitreise - wohin würdest du gehen und warum? | Time Travel – where would you go and why?
Tatsächlich interessiert das Thema Zeitreise mich gar nicht. Klar, es gibt immer mal Momente, bei denen ich mir das ein oder andere gerne vor Ort angesehen hätte. Aber vermutlich habe ich mich zu lange mit den unschönen Details der Vergangenheit beschäftigt, um sie wirklich erleben zu wollen.

Actually I am not at all into time travel. There are some few moments where seeing things in person could help. But overall, I spent to much time with the not so pretty aspects of the past. I don't want to live through them.

18.8. Der Wunschzettel - 3 Dinge, die du erreicht hast | The Bucket List – three things that you’ve achieved
Drei Dinge, die ich erreicht habe. Natürlich fallen mir jetzt jede Menge Dinge ein, die ich nicht erreicht habe bisher. Wenn ich gleich das andere Thema bearbeite, ist es mit Sicherheit genau umgekehrt. Aber wenn ich schon nachhole, dann wenigstens auch der Reihe nach. Die Hauptschwierigkeit: ich habe gar keine Liste von Dingen, die ich erreichen möchte.

Three things I did achieve. Of course I keep thinking of things I did not. Once I have to answer the next question I won't remember them but first things first. The biggest problem: I have no bucket list at all.
  1.  Katzen. Ich wollte immer Katzen haben. Leider gab es in meiner Kindheit "nur" einen Hund, weil meine Mutter absolut keine Katzen im Haus wollte. Geliebt habe ich ihn trotzdem.
    I got two cats. I always wanted to have cats. In my childhood we "only" had a dog couse my mom did not want cats in the house.
  2. Nicht unbedingt etwas, von dem ich immer geträumt habe, aber dennoch: Auch ohne eine entsprechende Ausbildung im Bereich Büro arbeite ich als Assistenz der Geschäftsführung.
    Not something I always dreamed of but I work as Assistant of the executive director without any formal training. Not that common in Germany.
  3. Ich werde zu dem wie jetzt nichts in Detail gehen aber meine jetzige Beziehung gehört definitiv hier hin.
    I won't talk about what is the achievement in it but my current relationship definitely belongs here.
19.8. Der Wunschzettel - 3 Dinge, die noch nicht erreicht sind | The Bucket List – three things that you are yet to achieve
Und direkt weiter / on we go 
  1. Mich komplett selbständig machen mit den Kostümen. Bisher ist da ja immer noch der oben genannte Bürojob als Sicherheit.
    Being a complete freelancer with my costumes. At the moment I still got the job mentioned above as a last line.
     
  2. Rom besuchen. Ich bin Katholik, das ist vermutlich irgendwie mit der Taufe eingebrannt. Einmal im Petersdom stehen. Und natürlich die ganzen tollen anderen Stätten da besuchen.
    Going to Rome. I am catholic, I got that imprinted with baptizism. Just once standing in St. Peter's Cathedral. And seeing all the other wonderful stuff in Rome. 
  3. Eine weitere Sprache lernen. Ich habe da ein Trauma zu überwinden.
    Learning another language. I have to get over a certain trauma.
20.8.  3 Gerüche, die Erinnerungen wiederbringen | Three smells that bring back memories
  1.  Pferdegeruch. Als Kind war ich unglaublich gerne reiten. Und das war natürlich eine wundervolle Zeit. Und ja, ich gehöre zu den Mädchen, deren erste große Liebe ein Pferd war.
    The smell of horses. As a child I went to our local riding stable and it was a wonderful time. Yes, I am one of these girls whose first love was a horse. 
  2. Das Meer. Ich bin an der Küste geboren. Damit sind unglaublich viele Erinnerungen verbunden.
    The Sea. I was born at the coast and there are a billion memories linked to it. 
  3. Kaffee erinnert mich an einen Muttertag, an dem meine Schwester und ich unserer Mutter etwas gutes tun wollten und Frühstück gemacht haben. Sagen wir mal, es war nicht perfekt. Und ich habe den Fehler gemacht und habe von dem Kaffee gekostet. Noch heute denke ich bei Kaffegeruch sofort daran und käme nie auf die Idee, das Zeug nochmal anzurühren.
    Coffee reminds me of a mother's day my sister and I made breakfast. It was not nearly good. I made the mistake and tasted the coffee. Till this day the smell of coffee brings back the memory and I will vertainly never touch that vile stuff again!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...